Dr. med. Theodora Asvesta

Ärztin

09/2017 – dato
Fachärztin mit eigener Praxis

01/2016 – 08/2017
Sana Klinikum Bad Wildbad
Chefärztin der Inneren Medizin/ Rheumatologie
mit den Sektionen Innere Medizin, Kardiologie, Rheumatologie, Geriatrie und Palliativmedizin, Stellvertretende Ärztliche Direktorin

04/2014 – 01/2016
Sana- Klinikum Bad Wildbad
Leitende Oberärztin der Inneren Abteilung, Aufbau der Notaufnahme und der Intermediate Care Station

09/2014 – 03/2014
SRH- Klinikum Karlsbad- Langensteinbach
Oberärztin der internistischen Intensivstation, Hygiene-, Transfusions- und Transplantationsbeauftragte

04/2012 – 03/2014
SRH- Klinikum Karlsbad- Langensteinbach
Ärztliche Leiterin der interdisziplinären Zentrale Aufnahme und Zentralen Notaufnahme

10/2011 – 03/2012
SRH- Klinikum Karlsbad- Langensteinbach
Funktionsoberärztin für Angiologie

01/2010 – 09/2011
SRH- Klinikum Karlsbad- Langensteinbach
Fachärztin für Kardiologie, Ausbildung in Angiologie

02/2002 – 12/2010
Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall
Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin, Notfallmedizin und Kardiologie, regelmäßige Teilnahme an der notärztlichen Versorgung

10/1997 –11/ 2001
Ruprecht- Karls- Universität, Heidelberg
Fortsetzung des Studiums der Humanmedizin
Praktisches Jahr im Diakoniekrankenhaus in Schwäbisch Hall

Promotion:
„Der Blinkreflex des Musculus orbicularis oculi als
neurophysiologisches Objektivierungsverfahren bei
Sensibilitätsstörungen der unteren Gesichtshälfte“
(17.02.2006)

10/1995 – 09/1997
Friedrich- Schiller- Universität, Jena
Studium der Humanmedizin

06/1995
Ganerben- Gymnasium, Künzelsau
Abschluss: Abitur

Seit 12/2005
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Seit 03/2009
Fachärztin für Innere Medizin

Seit 10/2010
Schwerpunkt Kardiologie

10/2015
Zusatzbezeichnung Intensivmedizin

04/2016
Zusatzbezeichnung Lymphologie

03/2017
Erlangung des Titels ABS- Expertin (Antiobiotic steward ship)

07/2017
Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)

Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin (DGIIN)

Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)

Promotion „Der Blinkreflex des Musculus orbicularis oculi als neurophysiologisches Objektivierungsverfahren bei Sensibilitätsstörungen der unteren Gesichtshälfte“ (17.02.2006)

MMW- Fortschr. Med. Nr. 3/ 2012 „was Kälte anrichtet, bei -16°C bewusstlos im Wald“
(154. Jg.)

ABS- Arbeit 03/17: Optimierung der mikrobiologischen Diagnostik in der Notaufnahme.

JETZT ANRUFEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen